Diese Seite gehört zu Aktion Lebensrecht für alle e.V.Besuchen Sie die Hauptseite www.alfa-ev.de

Das alte Jahr, das neue Jahr - was war und was kommen wird!

Das alte Jahr, das neue Jahr - was war und was kommen wird!

Das Jahr 2015 war ein ereignisreiches Jahr für die Lebensrechtsbewegung.

Noch relativ gut in Erinnerung haben wir die Debatte um die Beihilfe zur Selbsttötung. Nicht zu vergessen sind aber auch die Kontroversen über den Tarabella-Bericht und den rezeptfreien Verkauf der 'Pille danach', Anfang letzten Jahres, sowie der Skandal um den US-amerikanischen Abtreibungsanbieter Planned Parenthood im vergangenen Sommer. Last but not least haben wir mit 7.000 Teilnehmern beim Marsch für das Leben erneut den Rekord aus dem Vorjahr übertroffen.

Auch bei der Jugend für das Leben haben wir ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Wir waren wieder auf etlichen Großveranstaltungen mit unserem Infostand vertreten. Neu in diesem Jahr waren die Allianzkonferenz in Bad Blankenburg und das Landesjugendtreffen der Apis.

In München ist die Regionalgruppe beständig gewachsen und auch in Berlin und Köln/Bonn hat bereits die Bildung regionaler Gruppen begonnen, die voller Ideen für die Zukunft stecken.

In der Münchner Regionalgruppe wurden dieses Jahr nicht nur etliche Vorträge in Schulen gehalten, sondern es wurde bereits die zweite Lichterkette für das Leben, in der Münchner Innenstadt, durchgeführt.

In die großen öffentlichen Debatten haben wir uns ebenfalls eingebracht, indem unsere Mitglieder Zeitungsartikel und hunderte Briefe an Abgeordnete des EU-Parlaments und des Bundestags geschrieben haben. An dieser Stelle allen noch einmal ein riesen Dankeschön!

Und nicht zuletzt waren wir natürlich auch auf vielen Demonstrationen zahlreich vertreten. Zunächst waren wir im März in Brüssel auf dem Marsch für das Leben und haben dort die belgische 'Jugend für das Leben' kennengelernt. Im Frühjahr haben wir bei einer Kundgebung vor dem Firmensitz von Lifecodex teilgenommen und bei unserem Wochenende in Berlin, rund um den 'Marsch für das Leben', waren wir dieses Jahr schon doppelt so viele Teilnehmer wie im letzten Jahr. Wir sind immer noch ganz stolz.

Ebenfalls stolz sind wir über unseren neuen Facebook-Rekord: 22.000 Klicks für einen unserer Artikel. An dieser Stelle DANKE an alle, die so fleißig unsere Artikel liken und teilen!

Kann 2016 noch besser werden? Na klar! Darum brauchen wir eure Hilfe. Habt ihr Lust, zu einer unserer Regionalgruppen Kontakt aufzunehmen oder wollt ihr an einer unserer Veranstaltungen Teilnehmen? Guckt doch einfach mal in unseren Terminkalender. Für dieses Jahr sind schon einige Veranstaltungen geplant.

Eine erste Gelegenheit könnte unsere Brüsselfahrt oder unsere Mitgliederversammlung sein. Beides im April und beides wärmstens zu empfehlen.  :)

Wenn ihr fragen habt, dann schreibt uns einfach an, wir freuen uns auf Euch!

Euer JfdL-Vorstand

Zurück zur Übersicht